Kopfbild Hintergrund

Kurzzeitpflege

Kurzzeitpflege

Zum Urlaub ins Pflegeheim

Viele Familien, in denen ein pflegebedürftiger älterer Mensch lebt, kennen diese Situation: Die Angehörigen brauchen einen Urlaub, haben eine Kur bewilligt bekommen oder sind selbst krank. Wer kümmert sich in dieser Zeit um den pflegebedürftigen Angehörigen?

Oder: Sie wollen nach einem Krankenhausaufenthalt noch etwas zu Kräften kommen, bevor Sie wieder ins eigene Heim zurückkehren und sich selbst versorgen. Wo finden Sie vorübergehend Unterstützung?

Die Kurzzeitpflege ist eine gute Lösung. Wir sind darauf eingestellt, immer wieder Gäste in Kurzzeitpflege aufzunehmen und sind darauf bedacht, das Einleben zu erleichtern.

Die Kurzzeitpflege wird von der Pflegekasse finanziell unterstützt: Der pflegebedingte Aufwand (maximal 1.550 € für 28 Tage) wird ersetzt. Selbst zu tragen sind die Kosten für Unterkunft, Verpflegung sowie die Investitionskosten. Wie lange jemand die Kurzzeitpflege in Anspruch nehmen möchte, wird individuell abgesprochen.

Bitte melden Sie sich bei Interesse bei der jeweiligen Heimverwaltung. Sie werden von ihr kompetent beraten.