Kopfbild Hintergrund

Stationäre Pflege

Stationäre Pflege

Zuhause im Pflegeheim

"So gut hatt' ich's noch nie!" sagte neulich eine Bewohnerin unserer Heime und eine andere Dame erzählte, dass sie – als sie noch allein gelebt hat – manchmal mehrere Tage lang nicht gesprochen hat, weil niemand zum Reden da war.

Wenn es mit dem Alter immer schwieriger wird, sich selbst zu versorgen, kann es eine gute Alternative sein, in ein Altenpflegeheim zu gehen bzw. für einen lieben Angehörigen dort ein Zimmer zu nehmen.

Unser Anliegen ist es, alte Menschen in ihrer ganzen Individualität herzlich bei uns aufzunehmen. Sehr großen Wert legen wir darauf, zu wissen, was mag dieser Mensch, der jetzt bei uns wohnt – und was mag er nicht? Was gefällt ihm? An was freut er sich?

Manchmal ist es auch hilfreich zu wissen, wie ist sein Leben verlaufen? Was waren wichtige Ereignisse in seinem Leben?

Es ist uns wichtig, vorhandene Fähigkeiten unserer Heimbewohner(innen) zu fördern, um ihre Selbständigkeit so lange wie möglich zu erhalten.

Zu diesem Zweck bieten wir ein Wochenprogramm mit verschiedenen Aktivitäten, wie Singen, Gymnastik, Erinnerungspflege und vieles mehr. Auf Wunsch ist auch die Beteiligung bei hauswirtschaftlichen Tätigkeiten oder Mithilfe im Garten möglich.

Bewohner(innen), die nicht mehr so aktiv sein können oder dementiell erkrankt sind, erhalten Unterstützung und Erleichterung durch unsere speziell geschulten Pflegefachkräfte.

Wenn Sie Interesse haben, sich unsere Altenpflege-Heime von innen anzuschauen, wenden Sie sich bitte an die jeweilige Hausleitung. Sie sind uns herzlich willkommen!