Kopfbild Hintergrund

Über das Diakoniewerk

Pressemeldungen

 
1 - 10
  • 26.07.2018

    Berufe mit Herz – Diak bietet Teilzeitausbildung in der Pflege an

    Das Diak in Schwäbisch Hall bietet erstmals die Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege in Teilzeit über einen Zeitraum von vier Jahren an. Für Menschen mit familiärer Verantwortung ist eine reguläre dreijährige Pflegeausbildung mit Anstrengungen und Belastungen verbunden.Gerade für Mütter mit Kindern ist eine dreijährige Vollzeitausbildung kaum machbar.
    Trotzdem gibt es viele, für die eine Pflegeausbildung in der Familienphase interessant ist. weiterlesen

  • 20.06.2018

    Prof. Dr. Andreas Rempen - deutschlandweit zum siebten Mal in Folge als Top Mediziner ausgezeichnet

    Bereits zum siebten Mal in Folge zählt Chefarzt Prof. Dr. Andreas Rempen vom Diakonie-Klinikum Schwäbisch Hall in der FOCUS-Ärzteliste zu den besten Ärzten Deutschlands in der Rubrik: Risikogeburt und Pränataldiagnostik. Seinen Stammplatz auf der Bestenliste ist für ihn und sein Team eine positive Rückmeldung und bestätigt den Weg, den die Frauenklinik des Diakonie-Klinikums unter seiner Leitung einschlägt. weiterlesen

  • 20.06.2018

    Erfolgreicher Praxistag Demenz der Ambulanten Dienste

    Erstmals gab es im Diak am 15.06.2018 den Praxistag Demenz. Der Diak-Geschäftsbereich Ambulante Dienste erreichte mit dieser Fortbildung ca. 80 Ehrenamtliche aus Betreuungsgruppen, Haushaltsassistentinnen in der Pflege und Leitungen von Betreuungsgruppen für an Demenz erkrankte Menschen.
    Am Vormittag referierte Regine Hammer, Krankenschwester und Pflegeexpertin für Demenz, zu den Grundlagen des Krankheitsbildes Demenz. Frau Hammer arbeitet beratend im Pflegestützpunkt in Schwäbisch Hall. weiterlesen

  • 14.06.2018

    Schwäbisch Haller Chefarzt der Kinderklinik unterstützt Ärzte in China

    Jährlich werden in China etwa 1,5 Millionen Kinder zu früh geboren. In Deutschland sind es ca. 70.000. Nach dem Ende der Ein-Kind-Politik in China werden kurzfristig deutlich mehr Geburten und bei den im Durchschnitt älteren Schwangeren, die ein zweites Baby möchten, überproportional mehr Frühgeburten erwartet. weiterlesen

  • 07.06.2018

    DIAKademie: Herzerkrankung und Sport - was darf ich, was soll ich?

    Über 40 Besucher kamen am 05. Juni 2018 bei sommerlichen Temperaturen in das Haus der Bildung in Schwäbisch Hall, um sich über die Möglichkeiten, Auswirkungen und Grenzen von Sport bei Herzerkrankungen zu informieren. Privatdozent Dr. med. Lothar Jahn, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin/Kardiologie informierte die Zuhörer im Rahmen der Vortragsreihe „DIAKademie“ ausführlich über das menschliche Herz und seine sportliche Seite. weiterlesen

  • 29.05.2018

    Erfolgreiche Vernissage zur Ausstellung „un momento“ - Fotos aus Cuba

    Über 60 Interessierte kamen am 17.05.2018 zur Eröffnung der Ausstellung „un momento“ ins Therapiezentrum am Diak. Kathleen Uttrodt hat von ihrer dreimonatigen Fotoreise durch Mittelamerika wunderbare Momentaufnahmen von Menschen aus Havanna und ganz Cuba mitgebracht und stellt diese bis Ende September dort aus. weiterlesen

  • 29.05.2018

    Weshalb Hochbegabung oft unerkannt bleibt - Schule für kranke Kinder am Diakonie-Klinikum Schwäbisch Hall gibt Anstoß zur Fortbildungsreihe Hochbegabung

    Überdurchschnittlich viele Kinder und Jugendliche werden wegen Verhaltensauffälligkeiten in der psychosomatischen Station der Klinik für Kinder und Jugendliche aufgenommen. Im Rahmen der Diagnostik und Therapie stellt man bei diesen Kindern oftmals eine „Hochbegabung“ fest. Dies gab den Ausschlag, dass die Lehrkräfte an der Privaten Schule für kranke Kinder am Diak eine Fortbildungsreihe zum Thema Hochbegabung organisierten. weiterlesen

  • 23.05.2018

    Bohrmaschine kann Kinderleben retten. Simulationstraining zur Versorgung kritisch kranker Kinder im Diak

    Zum Glück kommen lebensbedrohliche Notfälle bei Kindern und Säuglingen nicht häufig vor. Im Fall der Fälle ist es jedoch wichtig, dass ein Team von Ärzten zusammen mit Gesundheits- und Kinderkrankenpflegern schnell richtig handeln kann und gut zusammenarbeitet. Das reine Wissen um die richtigen Maßnahmen ist deshalb längst nicht ausreichend. Vielmehr muss eine Notfallsituationen praktisch trainiert werden. weiterlesen

  • 08.05.2018

    Diakademie: Übergewicht und Diabetes - Gefahren unserer Zeit. Sind diese Krankheiten chirurgisch behandelbar?

    Prof. Dr. Markus Golling, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie am Diakonie-Klinikum in Schwäbisch Hall, berichtete am 8. Mai 2018 im Rahmen der Vortragsreihe „DIAKademie“ über: „Übergewicht und Diabetes - Gefahren unserer Zeit. Sind diese Krankheiten chirurgisch behandelbar?“
    Die Häufigkeit des Diabetes mellitus, der Zuckerkrankheit, nimmt weltweit stetig zu und auch Deutschland ist vorne mit dabei. weiterlesen

  • 27.04.2018

    Erfolgreicher Abschluss des Zercur-Basisseminars im Bildungszentrum des Diaks

    Von Oktober 2017 bis April 2018 beschäftigten sich zwölf Mitarbeiterinnen aus dem pflegerischen und therapeutischen Bereich mit den zentralen Fragen und Themen der Rehabilitation alter Menschen. Der konsequente, interdisziplinäre und multiprofessionelle Ansatz verleiht dem Zercur-Kurs eine Besonderheit, die sich positiv auf die Betreuung älterer Menschen auswirkt. Insgesamt wurden 64 Stunden angeboten und ein Tag in einer Reha-Einrichtung hospitiert. Im April haben die Absolventinnen den Kurs mit der Bearbeitung eines Leistungsnachweises erfolgreich abgeschlossen. Ab 17. Oktober 2018 beginnt das nächste Zercur Basisseminar. Anmeldungen sind noch möglich. weiterlesen