Kopfbild Hintergrund

Über uns

DIAKONIA

Gründung 1947 (nach den zerbrochenen Beziehungen zwischen den diakonischen Einrichtungen aufgrund des Zweiten Weltkriegs). Rechtsform einer Stiftung, in Holland registriert.

Grundlage von DIAKONIA

DIAKONIA weiß sich von Jesus Christus, dem Herrn der Kirche, berufen zum Dienst der Versöhnung an der Welt mit dem Wort des Glaubens und der Tat der Liebe.

  • Ökumenische Beziehungen zwischen Verbänden und Gemeinschaften der Diakonie fördern
  • Über Wesen und Aufgaben der Diakonie im biblischen Sinn nachdenken
  • Das Verständnis für Diakonie in den Kirchen und Gemeinden fördern
  • Die Gemeinschaft unter den Mitgliedern zu stärken und sich gegenseitig zu helfen
  • Gemeinsame Aufgaben durchführen
  • DAP Asien/Pazifik
  • DOTAC Amerika und Karibik
  • DRAE Afrika/Europa

Jede Region wählt eine Regionalpräsidentin und ordnet ihre Struktur selbst. Alle vier Jahre findet eine Weltkonferenz statt mit Versammlungen der Delegierten aus den Mitgliedsverbänden, Gottesdiensten, Bibelarbeiten, Vorträgen, Gruppengesprächen, Workshops, Singen und Feiern.

Die Delegierten wählen die Präsidentin des Weltbunds und die von den Mitgliedsverbänden nominierten Mitglieder des Vorstands. Der Vorstand ist das ausführende Organ. DIAKONIA unterhält Fonds zur Unterstützung notleidender Mitglieder und zur Förderung von diakonischen Projekten.

Weitere Informationen: