Kopfbild Hintergrund

Über uns

Zurück

Spenden statt schenken – AVV übergibt 2500 Euro

Die Firma AVV, Arbeitsbühnenvermietung und Verkauf, spendete 2500 Euro zu Gunsten des Fördervereins der Klinik für Kinder und Jugendliche. Das Unternehmen mit 30 Mitarbeitenden verzichtete im zweiten Jahr in Folge auf Weihnachtsgeschenke an Kunden und Partner. Geschäftsführer Tobias Leyh sagt: „Uns ist wichtig, Projekte im Umkreis zu unterstützen. Viele unserer Kunden und Arbeitspartner verstehen, dass es wichtiger ist, sich sozial einzubringen, als Weihnachtspräsente zu verschicken.“ AVV-Geschäftsführerin Helga Seifert ergänzt ihren Kollegen und sagt: „Das Geld, dass wir sonst für Weihnachtsgeschenke investieren nun sozialen Einrichtungen zu Gute kommen zu lassen, ist auch für unsere Mitarbeitenden ein wichtiges Signal. Wir möchten als Unternehmen dazu beitragen, dass Kindern, denen es nicht so gut geht, besser versorgt werden können. Spenden statt schenken – das ist das Motto des Unternehmens aus Hessental. Professor Dr. Andreas Holzinger, Chefarzt der Klinik für Kinder und Jugendliche am Diak, freut sich über den Einsatz. „Wir sind sehr dankbar, dass die Arbeit des Fördervereins so gut in der Bevölkerung angenommen wird. Die Unterstützung die wir erfahren, lässt uns immer wieder neue wichtige Projekte verwirklichen und die Gesundheitsversorgung für junge, kleine und kleinste Patienten hier in der Region noch weiter verbessern.“     BU: Prof. Dr. Andreas Holzinger freut sich über eine Spende der Geschäftsführer Tobias Leyh und Helga Seifert